Archiv des Autors: bk48

Selbständige ALGII-Bezieher und Gründungsinteressenten treffen sich in Aachen

Das Treffen selbständiger ALGII-Bezieher und angehenden Selbständigen mit
ALGII-Bezug findet nun schon seit Herbst 2009 regelmäßig einmal monatlich
statt.

Unter der Leitung von Horst Müller am

Dienstag, den 03.05.2016 um 19:00 Uhr

in der KAB Beratungsstelle – Sankt-Josefs-Platz 3 – Aachen

Karte: (http://goo.gl/maps/1PxzM)

Thema: Mobil-/Sozialticket als Betriebsausgabe

Mehr Info gibt es hier im Forum http://alg-ratgeber.de/forum8/

 

Sortieren von Dateien auf dem Computer

Wenn man sich eine neue Struktur (unter Windows bis Version Windows 8) anlegen möchte, dann ist es gut, wenn man erst einmal den Bestand an Dateien und Ordnern angucken und ausdrucken kann. Dafür an dieser Stelle ein Softwaretipp:

Mit Dir-It! läßt sich die Ordner-Struktur aus der Bildschirmansicht in eine Exel, Word oder OpenOffice Tabelle einlesen. Mehr und detailiert hier: http://www.chip.de/downloads/Dir-It_31336646.html

 

Sachkontenrahmen in der Buchhaltung mit der Software ECT

Ich finde sie sehr praktisch, die Sachkontenrahmen. Sie helfen beim Einsortieren von Betriebsausgaben und -einnahmen. Wenn ich alle Einzelpositionen in solchen „Schubladen“ habe, bekomme ich mehr Überblick.

Es gibt einiges an Software in dem Bereich. Ich habe meine eigene Buchhaltung lange mit der Freeware EasyCash&Tax erstellt, bin dann umgestiegen auf Buhl-Data WISO-SteuerSparbuch und kehre nun zurück zu EasyCash&Tax.

Im ECT-Forum „Wie buche ich was…?“ war Thema, welche Ausgaben nun konkret in welche „Schublade“ gehören. Das FREEWARE Buchhaltungsprogramm Easy Cash & Tax kommt von Haus aus mit einen „Kontenrahmen“, der sich an den Positionen der Anlage EÜR des Finanzamtes orientiert. Man kann jedoch auch sogenannte Unterkonten oder neue Konten anlegen. Wie man neue Konten anlegt und bestehende umbenennt, steht in der PDF Anleitung drin: http://www.easyct.de/readarticle.php?article_id=9

…es ist auch immer auch noch etwas Geschmacksache, welche Konten man so braucht.
Ich habe bei einem amazon/ebay Händler eine Zeit lang mit ECT Belege erfasst – bis 2012 als Kleinunternehmer. Ich habe die Konten nach dem DATEV – Kontenrahmen umbenannt. DATEV ist ein Softwarehersteller für Buchhaltungsprogramme für Steuerberater. Diese arbeiten u.a. mit dem Standard-Kontenrahmen SKR 03. Diese Nummern stelle ich nach vorne.

Einstellungen im ECT mit Sachkonten-Nummern:ECT Einstellungen mit SKR 3

 

Dann gibt es auch noch die Einstellungen für Arbeitslosengeld II – Aufstocker, die,  z.B. sehr oft aus familiären Gründen, absehbar länger Sozialleistungen beanspruchen müssen. Der Kontenrahmen zur Anlage EKS (die des Jobcenter-Formulars) hat ganz eigene Schubladen, die aber insgesamt denen des Finanzamtes sehr ähnlich sind.

Das Fenster Einstellungen mit dem „Kontenrahmen“ des Jobcenters und zum Teil der Wohngeldstellen:Einstellungen für Anlage EKS

Einstellungen für Anlage EKS

 

 

Den „Ratgeber Freie – Kunst und Medien“ gibt’s nicht mehr?

*huch* –  die wichtigen Informationen für Solo-Selbständige und Freiberufler sind jetzt hier zu finden:

beim ver.di-Beratungsnetzwerk mediafon im Ratgeber Selbstständige
„…vom selben Autor, nur aktueller, umfassender, umfang- und detailreicher. Und nicht mehr nur für „Kunst und Medien“.“ schreibt ver.di dazu. Inhaltsverzeichnis PDF

Zum Querlesen nutze ich immer auch das Angebot von www.akademie.de mit vielen aktuellen und sehr guten Hinweisen bis hin zu Online-Workshops..

 

Linktipp für Gründer

Wegen Existenzgründungen aus ALG II werde ich in letzter Zeit immer öfter angesprochen. Grundlegende Infos zu hauptsächlich ALG I und ALG II habe ich nun hier gefunden: http://www.existenzgruenderinfo.de/inhaltsangabe.html

Das Buch werde ich mir beizeiten noch genauer ansehen, was den ALG II – Bereich angeht. Die Einkommensgrenze von 165,00 € gilt NUR für ALG I – Bezug. Jedenfalls gefällt mir die Aussage: „Gründungszuschuss – nicht immer und jederzeit sinnvoll“ sehr gut! Und  vor allem der Ansatz mit Ausdauer kontinuierlich Erfahrungen sammeln und gezielt Fördermittel beantragen, wenn sie sinnvoll und nachhaltig eingesetzt werden können.

Was sind „angemessene“ Honorarforderungen?

Nach dem gestrigen Coachingabend bei AC-quadrat mal wieder Thema: In welcher Höhe sind Honorarforderungen angemessen?

Natürlich orientiert man sich an Kollegen und Mitbewerbern! Aber auch da gibt es ein weites Spektrum, gerade im Bereich Webdesign fängt es bei den „kostenlosen“ Angeboten der Webhoster an und hört mit Professionals im 4-5-stelligen Bereich auf.  Im unteren Segment tummeln sich viele Freiberufliche und Mini-Agenturen zu präkären Stundensätzen, aber auch Freunde können oft recht hilfreich sein. Aber es gibt genauso genügend Anbieter, bei denen eine Qualifikation zum Gestalter, Programmierer, Projektentwickler oder auch Texter nur rudimentär erkennbar ist. Wirklich unseriös wird es jedoch, wenn der Auftraggeber dann noch nicht einmal Eigentümer seiner Domain ist, sondern der Domainname auf den Webentwickler eingetragen ist. Nachgucken

Grundsätzliche Überlegungen zur Kostenstruktur eines Freiberuflers stellte 2005/2008 ein Kollege an:  http://www.uhlhorn-agentur.de/Uhlhorn/_Stundensatz.html

Falls mal wieder jemand vorbeikommt (auch gerne Mitarbeiter der ARGEn) und meint eine Webseite könne man unter 400 Euro „basteln“ oder neu gestalten…  von Texten, Grammatik und Bildbearbeitung will da noch gar nicht reden.