Archiv der Kategorie: ALG II

Stammtisch Selbständig mit Hartz IV

Zum Stammtisch-Treffen werden grundlegende und aktuelle Informationen zum SGB II insbesondere zum Thema Einkommensanrechnung und Erfahrungen mit den ARGEn in der Städteregion Aachen und anderswo vorgestellt. In Rahmen dieser fortlaufenden Veranstaltungsreihe werden zu Einzelthemen Vorträge und Workshops angeboten.

Am 16.03.2010 geht es um Zuordnung von Betriebsausgaben zu den Postitionen in der Anlage EKS.  Mehr dazu im Flyer.

Flyer-2010-03-16

Neue Mietobergrenzen ab 1.1.2010 in NRW und in der StädteRegion Aachen

Es hat sich nun anscheinend noch nicht herumgesprochen und auch die ARGEn in der Städteregion Aachen sind ahnungslos, wie ein aktueller Fall aus der KAB – Beratung zeigt. Erst der Gang zum Sozialgericht ermöglichte in diesem Fall die richtige Feststellung der Angemessenheit der Miete. Den Download des SG-Beschlusses finden am Ende des Artikels. Weiterlesen

114.000 Selbständige mit Hartz IV

In diesem Jahr meldet die Bundesagentur für Arbeit 114.000 Selbständige, die zusätzlich ALG 2 bzw. Hartz 4 beantragt haben.
Siehe auch Online-Artikel der Rheinischen Post: http://www.rp-online.de/public/article/wirtschaft/news/741147/Immer-mehr-Selbststaendige-brauchen-Hartz-IV.html

(Hinweis aus dem Selbsthilfe-Forum www.alg-ratgeber.de)

In Aachen sind es etwa 400 Selbständige und z.Zt. zwei Arbeitsvermittler
(Quelle: http://www.aachen.de/bis/fo/arbeitsmarktprogramm_2009.pdf)

„Ziel dieser Umstrukturierung war:
· die Beratung auf einen Mitarbeiter zu konzentrieren, um die Qualität der Beratung an zu heben
· aussichtsreiche Gründungsideen zu fördern, fachlich fundierte Abberatung bei unrealistischen
Existenzgründungsvorhaben umzusetzen
· Beratung der ca. 400 Selbständigen, die im laufenden Arbeitslosengeld II-Bezug sind, mit
dem Ziel, die Tragfähigkeit zu erhöhen oder bei unwirtschaftlicher Selbständigkeit die Geschäftsaufgabe
zu bewirken
· neben der Konzentration der Beratung auf einen Mitarbeiter die Vermittlung in Arbeit dieser
Kundengruppe ebenfalls im Team von einem Arbeitsvermittler vor zu nehmen.“

Wohngeldrechner und mehr…

Wer sich mit geringem Einkommen an der Grenze zum Hartz 4 – Level befindet, kann die Art der staaatlichen Zuschüsse Wohngeld, Kinderzuschlag und ALGII hier komfortabel gegenrechnen:

http://ingo-webdesign.de/1ngo/Wohngeld.php

gefunden im tacheles-Forum:
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/forum/thread.asp?FacId=1086107

Einfach genial! Danke!

Ruiniert die ARGE kleine Selbständige?

So der Titel einer Pressemeldung der Bochumer Unabhängigen Sozialberatung
Mittwoch 11.02.09, 22:00 Uhr
Die Unabhängige Sozialberatung schreibt: »Auch kleine Selbständige geraten durch die Wirtschaftsentwicklung der vergangenen Jahre leicht in eine Notlage, die sie berechtigt, Hartz IV-Leistungen zu beziehen…“

Newsletter für Selbständige mit ALG II abonnieren

Seminar: ALG II und MiniJobs

Im letzten Einstiegs-Seminar ALG II KAB stellte sich die konkrete Frage nach der Einkommensanrechung von MiniJobs und MiniJob-Regeln im Besonderen. Das grobe Schema ist bekannt, brutto wie netto bis 400 Euro im Monat. In diesem Kurs werden wir anhand von Beispielen erläutern, was einen MiniJob kennzeichnet, wer, wie (nicht) versichert ist, wer angemeldet ist und wie sich ein MiniJob auf die ALG II – Leistung auswirkt. Seminar-Flyer MiniJobs

Termin: 14. Mai 2009, 19.00 Uhr, im Cafè Miteinander, Driescher Hof, Stettiner Str. 8

Anmeldung bei der KAB Aachen