Archiv der Kategorie: ALG II

Selbständige ALGII-Bezieher und Gründungsinteressenten treffen sich in Aachen

Das Treffen selbständiger ALGII-Bezieher und angehenden Selbständigen mit
ALGII-Bezug findet nun schon seit Herbst 2009 regelmäßig einmal monatlich
statt.

Unter der Leitung von Horst Müller am

Dienstag, den 03.05.2016 um 19:00 Uhr

in der KAB Beratungsstelle – Sankt-Josefs-Platz 3 – Aachen

Karte: (http://goo.gl/maps/1PxzM)

Thema: Mobil-/Sozialticket als Betriebsausgabe

Mehr Info gibt es hier im Forum http://alg-ratgeber.de/forum8/

 

Den „Ratgeber Freie – Kunst und Medien“ gibt’s nicht mehr?

*huch* –  die wichtigen Informationen für Solo-Selbständige und Freiberufler sind jetzt hier zu finden:

beim ver.di-Beratungsnetzwerk mediafon im Ratgeber Selbstständige
„…vom selben Autor, nur aktueller, umfassender, umfang- und detailreicher. Und nicht mehr nur für „Kunst und Medien“.“ schreibt ver.di dazu. Inhaltsverzeichnis PDF

Zum Querlesen nutze ich immer auch das Angebot von www.akademie.de mit vielen aktuellen und sehr guten Hinweisen bis hin zu Online-Workshops..

 

Linktipp für Gründer

Wegen Existenzgründungen aus ALG II werde ich in letzter Zeit immer öfter angesprochen. Grundlegende Infos zu hauptsächlich ALG I und ALG II habe ich nun hier gefunden: http://www.existenzgruenderinfo.de/inhaltsangabe.html

Das Buch werde ich mir beizeiten noch genauer ansehen, was den ALG II – Bereich angeht. Die Einkommensgrenze von 165,00 € gilt NUR für ALG I – Bezug. Jedenfalls gefällt mir die Aussage: „Gründungszuschuss – nicht immer und jederzeit sinnvoll“ sehr gut! Und  vor allem der Ansatz mit Ausdauer kontinuierlich Erfahrungen sammeln und gezielt Fördermittel beantragen, wenn sie sinnvoll und nachhaltig eingesetzt werden können.

Verdacht in BA-Kreisen: Selbständige rechnen sich arm?

„Sorgenvoll betrachte die Bundesagentur allerdings die steigende Zahl der Selbstständigen, die ihre schlechten Geschäfte mit Hartz IV abpuffern. Ihre Zahl stieg von 72 000 im Jahresschnitt 2007 auf mehr als 111 000 im Jahr 2009. In BA-Kreisen besteht schon länger der Verdacht, hier rechneten sich manche Selbstständigen «arm», um die Kosten für Kranken- und Rentenversicherung einzusparen.“

aus einer von den Aachener Nachrichten übernommenen dpa-Meldung

http://www.an-online.de/news/politik-detail-an/1282603 (wurde herausgenommen)

hier gleichlautend:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/politik/detail_dpa_24727910.php

Wer mit dem Thema zu tun hat, weiß, dass viele Selbständige bis in eine hohe Verschuldung hinein hoffen, gerade ihr „Laden“ käme noch rechtzeitig wieder auf die Füße. Wer mit dem Thema zu tun hat, weiss auch, dass einige versuchen sich mit 3 bis 4 Mini-Jobs, die für die Arbeitgeber billig genug sind (genau – liebe BA – diese sparen dann Kranken- und Rentenversicherung), dem Hartz IV- System zu entkommen. Um mehre Mini-Jobs nebeneinander auszuüben, muss man sich einen Gewerbeschein holen und dem „Arbeitgeber“ Rechnungen schreiben. Ist doch ganz einfach. Das man sich bei 7 bis 10 Euro (auf Rechnung) mit Treppenhausputzen und 4 Auftraggebern immer noch kein Geld für Krankenkasse und Rente erwirtschaftet: Wen wundert das denn??

Seminar / Stammtisch Selbständig mit ALG II am 13.04.2010

Hallo liebe Leute,
just in Time kommen die neuen Vordrucke der Bundesagentur:
> http://www.arbeitsagentur.de/nn_26642/Navigation/zentral/Formulare/Buerger/Arbeitslosengeld-II/Arbeitslosengeld-II-Nav.html
(mit Dank an D.L. und N.H.)

Vordruck Anlage EKS 5.0 (ARGE-Sachkontenrahmen v2.53) verfeinert den Bürokratiewahnsinn um einiges und erweitert die Tabelle um eine ganze Seite!! Die simple und die programmierte Exel-Datei ist ebenfalls fast fertig zum Download. (Ich sag dann noch Bescheid … Download hier)

Im Anschluss an das letzte Treffen (Thema Betriebsausgaben) werden wir uns die „Neuerungen“ genauer ansehen:

am Dienstag, den 13.04.2010 um 19:00 Uhr
im Café Miteinander / KAB, Stettiner Str. 25,
52078 Aachen (BAB Abfahrt Aachen-Brand)

Flyer Download 04.2010